Ticino Workshop

all about robots

Ticino Workshop

Postby chris on Sat Aug 29, 2009 1:25 pm

DIY Workshop Ticino 23-29.8.2009

Projekte von Christoph Haberer

Solarbetriebenes Soundobjekt mit Mikrokontroller in Silicon

Technologie:
Soalrzelle, programmierbarer 8 Bit Mikrocontroller und Piezolausprecher in biologisch verträglichem Silikon

Solares Blinklicht mit Mikrocontroller und Neigunssensor in Silikon

Technologie:
Soalrzelle, programmierbarer 8 Bit Mikrocontroller, Ultrabright LEDs und haltbarem Coldcapkondensator in biologisch verträglichem Silikon


Technikphilosophischer Hintergrund:


In unserer Umgebung befinden sich immer mehr elektronische Geräte, die auf komplizierte Weise eingestellt und programmiert werden müssen. Im Gegensatz dazu waren die eletronischen Geräte von 1920 bis ca. 1960 einfach zu bedienen. Die Entwickler mussten sich genaue Gedanken machen, wie ein Gerät einfach vom Benutzer bedient werden kann. Ein gutes Beispiel hierfür sich die alten Radios, bei denen es nur einen Senderwahldrehknopf und einen Lautstärkeregler gab. Mit dem Aufkommen der programmierbaren Logik ende der 70er Jahre war es möglich, vielfältig konfigurierbare und auf die Bedürfnisse des Anwenders anpassbare Geräte zu bauen. Dies Möglichkeit führte allerdings dazu, dass die Mühe des Entwicklungsaufwandes, ein für den Benutzer einfach zu bedienendes Gerät zu schaffen, auf den Benutzer übertragen wurde, in dem er jetzt ein hochkompliziertes Gerät verstehen und selbst programmieren musste. Ein sehr gutes Beispiel hierfür sind die Videorecorder jener Zeit, deren Konfigurierbarkeit von vielen Leuten nicht verstanden und durchgeführt werden konnte. Der Trend, ein Gerät mit Funktionen zu überladen hat sich bis in die heutige Zeit fortgesetzt, was sehr gut an der komplexen Bedienung von Mobilfunktelefonen nachzuvollziehen ist. Kaum ein Mensch versteht heutzutage noch im Detail alle Funktionen seines Telefons zu nutzen.
Diese Komplexität der Geräte lässt bei vielen Menschen den Wunsch nach Einfachheit und Klarheit tuder Gerätebedienung entstehen.
Vor etwa 3 Jahren kam das Tivoli Radio auf den Markt, dessen durchschlagender Erfolg diese Wunsch der Anwender bestätigen. Diese Radio ist für seine Funktion im Vergleich zu anderen Radios ziemlich teuer. Vom Bedienkonzept entspricht es allerdings den Radios der 20er Jahre, nämlich einem Drehknopf für Lautstärke und einem für den Sender.

Viele elektronische Geräte der heutigen Zeit sind mit Energiespeichern wie Akkus oder Batterien ausgestattet. Dies führt dazu, dass die Geräte ständig aufgeladen oder mit neuen Batterien bestückt werden. Die Geräte verlangen sozusagen nach ständiger Zuwendung, damit sie ihre Funktion erfüllen können, wodurch der Benutzer dem Benutzer eher Zeit genommen als vom Gerät eine Zeitersparnis ermöglicht wird.

Die in Silkon eingegossenen solarbetriebenen Schaltungen sollen die Möglichkeiten neuer Gerätekonzepte aufzeigen:
Die Geräte sollen eine einfache klare Funktion haben und dem Anwender keine Zeit abnötige, um das Gerät in Betrieb zu halten. Die Geräte sind gleichsam wie die Sattelliten, welche die Erde umkreisen, einmal in die Umlaufbahn geschossen funktionieren sie ohne eine weitere Wartung zu benötigen. Die Schaltungen sind mit Solarzellen ausgestattet, sodass kein Battereiwechsel mehr stattfinden muss. Das Solarbetriebene Blinklicht ist mit einem Goldcapkondensator ausgestattet statt mit Akkumulatoren und ermöglicht damit eine Betriebszeit von 10 bis 20 Jahren ohne spezielle Pflege.

Mikrocontroller Elekrogitarre


Die Mikrocontroller Elektrogitarre is eine Anwendung des in den 80.er Jahren patentierten Karplus-Strong-Algorithmus. Dieser Algorithmus simuliert den Klang von Seiteninstrumenten.
In den 80er Jahren war die Rechenkapazitet der in den elektronischen Synthesizern verwendeten Prozessoren noch sehr gering.
Der Karplus-Strong-Algorithmus lässt sich besonders einfach in 8 Bit Mikrocontrollerern implementieren und erzeugt einen erstaunlich natürlich wirkenden Klang. Dieser Algorithmus wurde in einigen Synthesizern von Yamaha verwendet.

Roboter Chasis aus PET Flaschen

Um Schülern eine kostengünstige Mögichkeit zu geben, sich mit der Zukunftstechnologie „Robotik“ zu befassen wurde ein Roboterchasis entwickelt, die aus PET Flaschen und Klebeband besteht.
Die zusätzich erforderliche elektronische Steuerung mit Mikrocontroller und Sensor wird zu einem späteren Zeitpunkt entwickelt.
chris
 
Posts: 289
Joined: Sun May 25, 2008 7:21 am

Return to robots

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron