Archiv für August 2008

Tiere und Roboter

Freitag, 22. August 2008

Wie sich auch Tiere von Maschinen begeistern lassen, zeigt dieser lustige Film mit Hund:

Microroboter als Schwarmroboter

Dienstag, 19. August 2008

Ein sehr sehenswerter Beitrag der BBC zu kleinen Schwarmrobotern.

Roboter übernehmen die Führung

Dienstag, 19. August 2008

Wie das aussehen kann, zeigt der Sony-Roboter QRIO:

Auch der Roboter-Synchrontanz ist sehr schön anzusehen:

Spezialdisplay

Samstag, 9. August 2008

Folgendes Display gibt es bis jetzt nur in der “Scroll”-Version. Es wird aber mit Hochdruck an einer Version mit Standbild gearbeitet :-)

Roboterfisch

Samstag, 9. August 2008

Die Robotik ist besonders dann sehr beeindruckend, wenn Tiere und deren Bewegungen realistisch nachgebildet werden. Sehr gut gelungen ist das bei dem japanischen Roboterfisch im folgenden Film:

Technisch interessant ist auch der Einsatz der Sharp-Triangulationssensoren unter Wasser. In der Schnauze des Fisches befinden sich vier dieser Sensoren, mit denen der Fisch unter Wasser navigiert.

Windrad: Savoniusrotor aus Wasserflasche

Dienstag, 5. August 2008

Urlaubszeit, Ferienzeit. Wir befinden uns an einem Strand, wo es viel Wind hat. Was machen wir damit?

Wir basteln uns ein Windrad! Genauer: einen Savonius Rotor.

Bauanleitung



Roboter Comedy … Filmchen mit französischem Roboter ;-)

Dienstag, 5. August 2008

Hier ein sehr witziges Filmchen ….
( Nicht vom Englisch abhalten lassen! Den Film kann man auch ohne Text sehr gut verstehen )

ASURO: mit 2 Sensoren “sieht” es sich besser

Dienstag, 5. August 2008

Für den ASURO gibt es eine Erweiterung mit größerem Prozessor und vielen Anschlüssmöglichkeiten für eigene Sensoren von E-ROBOTIX.

Ein begabter Roboterbastler hat an diese Erweiterung zwei zusätzliche Infrarot Leuchtdioden gebaut. Damit kann der ASURO recht gut navigieren, wie man im Youtube-Filmchen sehen kann:

Musikwerbung für Roboterstaubsauger

Freitag, 1. August 2008

Der folgende Film zeigt einen äusserst begeisterten Roomba Besitzer, der seine Staubsauger besingt

(auf was für Ideen die Leute doch kommen :-) )

neue Flugroboter Libelle, Gewicht: 3,07 Gramm

Freitag, 1. August 2008

Wirklich erstaunlich: die TU-Delft hat eine neue Roboterlibelle entwickelt, die im Zimmer umherfliegen kann. In der Libelle ist eine Funkkamera eingebaut.

Das ganze Gerät wiegt 3,07 Gramm!